Aesthetic Beast #2

VideoLed Installation

Harry Klein / München
April 2017

Die abstrakte 3D Form bettet sich vom Erdgeschoss bis zum ersten Stock über die Wände, Freifläche und Balkon haptisch in den HarryKleinClub ein. Kombiniert wird die Installation mit neuster VideoLED Technik, Video Mapping und rhythmischer Choreographie. Klang und Visionen verschmelzen miteinander und die Räumlichkeit wird in eine immersive Umgebung verwandelt. Das persönliche Bewusstsein wird durch das Zusammenspiel zwischen physischen, digitalen und mentalen Aspekten unterstrichen.
Diese abstrakte skulpturale in sich pulsierende Arbeit umfasst die neueste Art von Software und Hardware Technik und macht neugierig auf das Potenzial zukünftiger technologischer Prozesse und neue Möglichkeiten in der VideoKunstForm.